Liebe Kolleginnen
und Kollegen,

die 26.-ste Ausgabe unseres Mamma Kongresses war ein voller Erfolg. Wie immer lag der Fokus der Weiterbildung auf der klinischen Praxis, getreu dem Motto: Von SenologInnen für SenologInnen. 

So konnten wir über zwei Tage voneinander und miteinander lernen in der senologischen Familie. Das gilt für AnfängerInnen genauso, wie für ausgewiesene ExpertInnen mit langjähriger Erfahrung.

Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Infos zu Programm, ReferentInnen und Lerninhalten zusammengefasst. Als Novum stellen wir erstmalig ausgewählte Highlight-Vorträge zu Ihrer freien Verfügung. 

Viel Freude beim Stöbern und bis (spätestens) zum nächsten Mammakongress.

Herzlichst,
Ihr
Pascal Baltzer und Matthias Dietzel

Wissenschaftliche Leitung des Kongresses

Videos

Neu in der 26. Ausgabe unseres Mammakongresses:
Wir stellen Ihnen ausgewählte Highlight-Vorträge der Veranstaltung zu freier Verfügung. Neben den Videos haben wir für Sie Lernzielen sowie Informationen zu den Referentinnen zusammengefasst.

Keynote lecture: Die nächste Dekade
Pinker
Lernziele

Konzept

1

Interaktive Fortbildung über zwei Tage
2

Freitag: Exakt aufeinander abgestimmte Vorträge prominenter ReferentInnen
3

Umfassender Überblick über Standards, Perspektiven und Trends der bildgebenden Mammadiagnostik
4

Interaktive Diskussionrunden, um Fragen mit ExpertInnen zu besprechen
5

Samstag: Klinische Fallbesprechungen als Workshops in Gruppen (komplett überarbeitet)
6

Gemeinsam mit ReferentInnen interaktives Falltraining aus dem gesamten Spektrum der bildgebenden Mammadiagnostik

Zielgruppen

1

Von AnfängerInnen in der bildgebenden Mammadiagnostik bis zu ExpertInnen
2

Senologisch interessierte ÄrztInnen aller Fachgruppen
3

Weiterbildungs-AssistentInnen: Rabattaktion!
5

StudentInnen: Kostenlos (Freitag)

Programm Tag 1

Format: Vorlesung. Interaktive Diskussion mit live Chat

Zeit
Thema
SprecherIn
Lernziele

Eröffnung

12:00

Grußwort

Uder
Herold
Schulz-Wendtland

12:10

Einführung

Standards

12:15

Komplementäre Mammadiagnostik 2022

12:35

TED-Quiz Teil 1

13:20

Mammographie

13:50

Pause

14:05

Sonographie

14:35

MRT

15:05

Interventionen

15:35

Diskussion

ReferentInnen, TeilnehmerInnen (live Chat)
Moderation: Schulz-Wendtland

15:55

Pause

16:25

TED-Quiz Teil 2

Perspektiven, Trends

17:10

Brust-CT

17:40

Pause

17:55

Künstliche Intelligenz

18:25

Keynote lecture: Die nächste Dekade

18:55

Diskussion

ReferentInnen, TeilnehmerInnen (live Chat)
Moderation: Baltzer, Dietzel

19:15

Ende Tag 1

Programm Tag 2

Format: Interaktives, fallbasiertes Training in Workshops

Workshop Übersicht

Workshop im Plenum

Multimodale Mammadiagnostik: Rolle der KI

Workshop A

Mammographie-Screening – Österreich

Workshop B

Mammographie-Screening – Deutschland

Workshop C

Multimodale Mammadiagnostik – Fokus: Histopathologische Korrelation

Workshop D

Tomo­synthese und Kontrast­­mittel­­mammo­graphie

Workshop E

MRT

Workshop F

Multimodale Mammadiagnostik – Fokus: Abklärung

Ablauf

  • TeilnehmerInnen rotieren durch fünf Workshops von je 90 Minuten Dauer
  • Erster Workshop („Rolle der KI“): Gemeinsam im Plenum
  • Danach Aufteilung des Plenums in Gruppen gemäß Rotationsplan
  • Rotation durch insgesamt vier weitere Workshops innerhalb der jeweiligen Gruppe

Zeitplan

Zeit
Inhalt

08:00

Workshop: „Rolle der KI“ (Plenum)

09:30

Pause

09:45

Workshops in Gruppen*

11:15

Pause

11:30

Workshops in Gruppen*

13:00

Pause

13:45

Workshops in Gruppen*

15:15

Pause

15:30

Workshops in Gruppen*

17:00

Verabschiedung: Baltzer, Dietzel, Schulz-Wendtland

17:15

Ende der Veranstaltung

*  Jede TeilnehmerIn wird in eine Kleingruppe eingeteilt. Innerhalb der jeweiligen Kleingruppe rotiert die TeilnehmerIn durch vier Workshops von je 90 Minuten Dauer. Details siehe Rotationsplan.

Rotationsplan

  • Der Rotationsplan teilt jede TeilnehmerIn in eine Kleingruppe ein

  • Innerhalb der jeweiligen Kleingruppe rotiert die TeilnehmerIn durch vier Workshops von je 90 Minuten Dauer

  • Der Rotationsplan wird am 06.04.2022 18.00 CET hier online gestellt

Referent­Innen

Name und Titel
Klinik / Praxis

Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin | Medizinische Universität Wien

Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin | Medizinische Universität Wien

Universitätskliniken Innsbruck | Universitätsklinik für Radiologie | Innsbruck

Universitätsklinikum Erlangen | Radiologisches Institut | Gynäkologische Radiologie | Erlangen

Universitätsklinikum Gießen und Marburg | Diagnostische und Interventionelle Radiologie | Marburg

Universitätsklinikum Graz | Universitätsklinik für Radiologie (Vorstand) | Graz

Herr Prof. Dr. Christian Herold

Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin (Vorstand) | Medizinische Universität Wien

Universitätsklinikum Marburg | Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe | Marburg

Universitätsklinikum Köln | Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie | Köln

Istituto di Imaging della Svizzera Italiana Lugano | Lugano

Universitätsmedizin Essen | Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie | Essen

Universitätsklinikum Marburg | Institut für Pathologie | Marburg

Memorial Sloan Kettering Cancer Centre | Department of Radiology | Breast Imaging Service| New York| Vereinigte Staaten von Amerika

Universitätsklinikum Tübingen | Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie | Tübingen

Programmverantwortliche Ärztin | Leitung des Mammographie Screening Hannover und Schaumburg | Hannover

Hartmannspital Wien | Röntgenabteilung (Leiterin) | Wien

Universitätsklinikum Erlangen | Radiologisches Institut | Gynäkologische Radiologie | Erlangen

Herr Prof. Dr. Michael Uder

Universitätsklinikum Erlangen | Radiologisches Institut (Direktor) | Erlangen

Universitätsklinikum Erlangen | Radiologisches Institut | Gynäkologische Radiologie | Erlangen

Universitätsklinikum Erlangen | Radiologisches Institut | Gynäkologische Radiologie | Erlangen

Programmverantwortliche Ärztin im Mammographie Screening Hannover und Schaumburg | Hannover

Akkreditierung

CME Punkte (Kategorie A, beantragt bei der BLÄK).
Nur Freitag: 8 CME Punkte
Nur Samtag: 10 CME Punkte

18

CME Punkte

Qualitätssicherung

Unsere Veranstaltung wurde von der Akademie für Fort- und Weiterbildung der Deutschen Röntgengesellschaft und der Deutschen Akademie für Senologie akkreditiert.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Angebot!

    27. Internationaler Fortbildungskurs:
    Moderne Mammadiagnostik

    24,96 267,33 

    inkl. MwSt.

  • Herbst-Edition 2022

    0,00 299,00 

    inkl. MwSt.

  • 26. Internationaler Fortbildungskurs:
    Moderne Mammadiagnostik

    0,00 399,00 

    inkl. MwSt.