Pro. Dr. Thomas H. Helbich,

MSc, MBA

CV

Professor Dr. Thomas H. Helbich, MSc, MBA ist Professor für Radiologie . Er , schloss 1998 sein Medizinstudium an der Medizinischen Universität Wien ab. Von 1990 bis 1996 wurde er als Radiologe an der Abteilung für Radiologie der Medizinischen Universität Wien ausgebildet. Von 1996 bis 1998 war er Forschungsstipendiat am Departmen t of Radiology, Center of Molecular Imaging der University of California in San Francisco. Im Jahr 2007 wurde er Abteilungsleiter der Abteilung für Brustbildgebung an der Universität Toronto und ordentlicher Professor für Radiologie an der Universität von Toronto. Seit 1. Oktober 2008 ist er Professor für Molecular & Gender Imaging und stellvertretender Leiter des Departments für Biomedizinische Bildgebung und bildgeführte Therapie der Medizinischen Universität Wien. Sein Hauptforschungsgebiet sind klinisch e und experimentelle Untersuchungen auf zellulärer und subzellulärer Ebene, um Krebs früher, genauer, minimal und/oder nicht – invasiv zu diagnostizieren. Seine Arbeitsgruppe entwickelte und optimierte mehrere Methoden auf der Basis von MRT, verschiedenen mo lekularen Bildgebungsverfahren sowie minimalinvasiven Diagnosetechniken.

Er ist Autor/Mitautor von mehr als 215 wissenschaftlichen Artikeln. Er wurde mit mehreren nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Prof. Helbich ist Redakteur und Gutach ter für mehrere medizinische Fachzeitschriften. Er ist Vorstandsmitglied der European Society of Molecular and Functional Imaging in Radiology (ESMOFIR), der European Society of Breast Imaging (EUSOBI) und der Österreichischen Gesellschaft für Senologie (Ö GS). Von 2009 bis 2012 war er Präsident der EUSOBI und der ÖGS, seit 2016 ist er Mitglied des Senats der Medizinischen Universität Wien.

Weitere Informationen über Professor Helbich finden Sie hier
https://www.eusobi.org/thomas-helbich/

COI

Keine